Notebook:Tastatur


Notebook: Beschädigte, defekte, und durch Flüssigkeit verklebte Tastaturen

Tastaturen müssen viel über sich ergehen lassen. Staub, Krümel und mechanische Beanspruchung führen häufig zum Ausfall einzelner Tasten. Oft klemmen kleine Partikel unter der Tastatur. Dann hilft eine Reinigung mit speziellen Kompressoren. Den Service übernehmen wir bei bei uns gekauften Geräten kostenlos – bei Fremdgeräten berechnen wir für eine Druckluftreinigung inkl. Lüfter 9,50 €. Sind bei den Tasten allerdings die unterhalb der Tastenkappe befindlichen Haltenasen der Tasten an- oder abgebrochen – diese sind nur Bruchteile eines Millimeters breit –

erfordert das meist den Austausch der kompletten Tastatur. Einzelne Tasten lassen sich nicht austauschen.

Die Preise sind  stark von Hersteller und Modell abhängig (es gibt ca. 20.000 typspezifische Notebook-Tastaturen!). Anders als bei PC-Systemen passt nur die Originaltastatur des Herstellers für exakt diesen Typ und es kann daher keine universelle Ersatztastatur angeschlossen werden. Die Preise liegen zwischen 50 € und 150 €. Für Aus- und Einbau einer Tastatur müssen Sie bei Standardsystemen mit etwa 28,50 € Werkstattkosten zuzüglich der Kosten für eine Ersatztastatur rechnen. Deren Preise ermitteln wir gerne, wenn Sie uns eine E-Mail mit exakter Modellangabe senden: Tippen Sie dafür alles, was auf dem Typenschild unter dem Notebook steht, exakt ab.  Natürlich können Sie mit einem Fotohandy auch das Typenschild fotografieren und mit einem kurzen Vermerk “Ersatztastatur” an unsere E-Mail-Adresse  info[at]wiemercomputer.de schicken.

Verschüttete Getränke

Notebooks mögen keine Getränke. Wirklich nicht! Weder Kaffee noch Tee, weder Wasser, Wein, Bier, Cola, Latte Macchiato …

1-praktikum-241Trotzdem: Umkippende Tassen und Gläser gehören zu den häufigeren Ursachen für Ausfälle. Der Griff zum Handtuch als erste Schadenshilfe ist sinnvoll – der zum Föhn um die Tastatur trockenzuföhnen meist nicht. Denn die Flüssigkeit sammelt sich unter den Tasten, und da ist sie auch mit Fön nicht zu entfernen – höchstens tiefer “einzuföhnen”. Problematisch wird es, wenn die Flüssigkeit bis auf die Hauptplatine “versickert”, dann können auch Tage später noch Kurzschlüsse auf dem Mainboard auftreten. Deren Beseitigung ist teuer, weil die ganze Hauptplatine ausgetauscht werden muss.

Was Sie bei einem unfreiwilligen Notebook-Bad tun sollten:

  • Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz
  • Entnehmen Sie den Akku
  • Saugen Sie die Flüssigkeit mit einem Handtuch (oder Servietten im Café/Restaurant) auf
  • Legen Sie ein saugfähiges Baumwolltuch auf die Tasten, damit möglichst viel Feuchtigkeit abgesaugt wird. Alles lässt sich meist nicht beseitigen und durch den Kapillareffekt saugt sich die Flüssigkeit häufig in die Hohlräume der Tasten
  • Fönen sollten Sie das Gerät NICHT! – Das trocknet nur die Oberseite, drückt die Flüssigkeit oft nur tiefer in die Tastenzwischenräume und ins Gerät!
  • Bringen Sie das Gerät in unsere Werkstatt. Wir demontieren die Tastatur und prüfen, ob sich Flüssigkeitsreste an von außen nicht zugänglichen Stellen sammeln, etwa auf der Hauptplatine oder an der Festplatte. Dort führen sie oft Tage und Wochen später zu Mainboard-Korrosion oder Kriechströmen oder zu einem Ausfall der Festplatte.